Univ.-Prof. Mag. Dr. Robert Schneider-Reisinger, MA

Professur für Inklusive Pädagogik und Behinderungsforschung

Institut für Bildungswissenschaft
Sensengasse 3a
3. Stock/ O3.10
A-1090 Wien

Festnetz: +43 1 4277 46800

E-Mail-Adresse: robert.schneider-reisinger@univie.ac.at

 

Lehrveranstaltungen im laufenden und vergangenen Semestern

Sprechstunde: Nach Vereinbarung. Schreiben Sie gerne ein Mail

Berufliche Kurzvita

* 1980; mehrjährige Tätigkeit als Lehrer an Hauptschulen und der Heilstättenschule, sowie Integrationslehrer und Ausbildungslehrer für Sonderschulstudierende; Studium in Pädagogik (Lebensbegleitende Bildung) und Erziehungswissenschaft (Sozialpädagogik); Doktorat in Schulpädagogik, Habilitation in Erziehungswissenschaft; Universitätsassistent für Schulpädagogik und seit 2017 Hochschulprofessor für Erziehungswissenschaft und Inklusion (Päd. Hochschule Salzburg, dzt. karenziert)

 

Funktionen und Mitgliedschaften (Auswahl)

- Aktivitäten im Rahmen akademischer Selbstverwaltung

- Tätigkeiten in Gremien im Sinne der Menschenrechte sowie in Organisationen der Interessens- oder
   Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen: z. B. Monitoringausschuss Salzburg, Österreichische
   Liga für Menschenrechte
, Selbstbestimmt Leben Österreich, OÖZIV, Verein Lichterkette.

-  Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen: z. B.

o   DGfE: Allgemeine Erziehungswissenschaft (Kommission Bildungs- und Erziehungsphilosophie, Pädagogische Anthropologie); Schulpädagogik (Kommission Schulforschung und Didaktik); kooptiert in der AG Inklusionsforschung

o   ÖFEB: Lehrer*innenbildung und -bildungsforschung sowie Schulforschung und Schulentwicklung; Unterstützer des AK »Epistemologie, Theorieentwicklung und Begriffsarbeit«

o   Gesellschaft für dialektische Philosophie

o   Ernst-Bloch-Gesellschaft

o   Paulo Freire Kooperation

o   Stiftung der Freunde der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften

o   InkriT – Institut für kritische Theorie

 

Forschungsschwerpunkte
  • Allgemeinpädagogische Fundierung inklusiver Pädagogik: pädagogische Problemgeschichte sowie pädagogisch-anthropologische und -ethische Grundlagenforschung zu gemeinsamer Erziehung und inklusiver Bildung

  • Inklusive Pädagogik als kritisch-materialistische Bildungs- und Erziehungswissenschaft; materialistische Behindertenpädagogik

  • Inklusion und Dekolonisierung: Behinderung und Pädagogik/Philosophie der Befreiung; inklusive Pädagogik als Kritik pädagogischer Epistemologie (sowie epistemische Ungleichheit/Ungerechtigkeit) – z.B. Erprobung und Etablierung dekolonialer Methoden in inklusiver Bildungsforschung; Mad Studies/ Survivor Research

 

Publikationsliste und Vorträge bis inkl. August 2022

Publikationen

2023


Schneider-Reisinger R. Gesamtschule(n) als pädagogische Formation inklusiver Bildung. in Gesamtschule – status quo und quo vadis?. Waxmann Münster. 2023


Schneider-Reisinger R. Gesellschaftliches Lernen als Theoriepraxis: Ein Versuch über inklusive als Gesellschaftspädagogik. in Buchberger W, Oberlechner-Duvall M, Hrsg., Gesellschaftliches Lernen: Interdisziplinäre und fach-/didaktische Perspektivierungen. Frankfurt/M.: Wochenschau Verlag. 2023


Schneider-Reisinger R. Monismus. in Huber M, Döll M, Hrsg., Bildungswissenschaft in Begriffen, Theorien und Diskursen. Wiesbaden: Springer VS. 2023


Schneider-Reisinger R. Zur Totalität von Raum: Materialistische (Behinderten-) Pädagogik von ihren Quellen her gelesen. Oder: Eine Erinnerung an Leibniz. in Hoffmann M, Hoffmann T, Pfahl L, Hrsg., Macht. Inklusion. Raum.: Inklusive Räume entwickeln und erforschen. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt. 2023


2022


Schneider-Reisinger R. Allgemeine (inklusive) Pädagogik als Theorie-Praxis: 13 Bruchstücke. in Binder U, Oelkers J, Hrsg., Funktionen und Leistungen der Allgemeinen Pädagogik in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. : Internationale Positionierungen. Münster: Waxmann Münster. 2022. S. 237-242