Ankommen reloaded

Autor(en)
Michelle Proyer, Gertraud Kremsner, Camilla Pellech, Michael Doblmair
Abstrakt

Proyer, Kremsner, Pellech und Doblmair widmen sich in ihrem Beitrag dem Forschungsfeld „Flucht und Bildung“ mit dem Schwerpunkt auf sogenannten „forced-migrant“-Lehrkräften. Im Rahmen des Forschungsprojekts „Qualifizierung von Lehrkräften mit Fluchthintergrund“ an der Universität Wien wurden mit einem partizipativen Forschungsansatz die Ausbildungshintergründe von ebenjenen Personen, die bisweilen den Wiedereinstieg am österreichischen Schul-Arbeitsmarkt versucht haben, beforscht. Basierend auf den Ergebnissen wurde der Zertifikatskurs „Bildungswissenschaftliche Grundlagen für Lehrkräfte mit Fluchthintergrund“ implementiert, der an das reguläre Lehramtstudium inhaltlich anschlussfähig ist. Hiermit soll „forced-migrant“-Lehrkräften die Anstellung in ihrem Fach unter Sondervertrag an österreichischen Schulen ermöglicht werden. Nach der inhaltlichen Vorstellung des Weiterbildungsangebots gibt der Artikel auch Einblick in ähnliche Programme in Europa. Des Weiteren erfolgt sowohl die Reflexion des Grades der Partizipation im Lauf der Projektphase als auch ein kritischer Blick auf die Aufnahmekriterien für die Weiterbildungsmaßnahme, der den Diskurs von Anerkennung und Exklusion öffnet.

Organisation(en)
Institut für LehrerInnenbildung, Institut für Bildungswissenschaft
Seiten
161-178
Publikationsdatum
08-2019
ÖFOS 2012
Erwachsenenbildung, Inklusive Pädagogik
Link zum Portal
https://ucris.univie.ac.at/portal/de/publications/ankommen-reloaded(fd2d6e2a-7bea-40f3-99f9-20edb7ec0d8e).html