Vorträge und Podien

Univ.-Prof. Dr. Sabine Grenz

  • "Second World War family memory cultures and femininity constructions: The diary of an NSDAP member"
    19.11.2018
    Vortrag in der CEU Budapest
    Ankündigung und Programm
  • "Antifeminismus im Internet"
    18.10.2018

    Vortrag im Rahmen einer Ring-VO: 
    "Fighting the Backlash: Gender Studies und Queer Theory im 21. Jahrhundert"
    Distinguished lecture series Department of English, Universität Wien.
  • "Männlichkeit und Sexualität als normative Konstrukte. Dargestellt am Beispiel qualitativ-empirischer Sozialforschung zu kommerzieller Sexualität"
    20.9.2018

    (Empirie - Wann ist ein Mann und welche Männer gibt es?),  Dürfen Männer fragil sein? Hegemoniale Männlichkeit im 21. Jahrhundert, Sommerakademie des Studienwerks Villigst e.V. (https://www.evstudienwerk.de/foerderung/sommeruniversitaet.html) Meißen, organisiert von Martin Lücke und Adrian Lehne, Freie Universität Berlin.
  • "Difference, Diversity, Diffraction. Confronting Hegemonies and Dispossessions"
    12.9.2018

    Eröffnung der 10th European Feminist Research Conference vom 12.-15.9.2018 in Göttingen
    Opening 10 EFRC 2018
  • "Investigating data collection from an intersectional gender perspective"
    14.8.2018
    Summer School "Globalization and Diversity", Georg-August Universität Göttingen.
  • "Power in Feminist Research revisited: intersectional perspectives"
    3.8.2018

     U4 Gender Summer School in Uppsala (Schweden), July 30 - August 3 2018:
    "Methods, Methodologies and Ethics. Complexitier and Responsibilities in Doing Gender Research"
  • "Aushandlungsprozesse hybrider Säkularität. Die Kopftuchdebatte als Kristallisationspunkt"
    25.6.2018
    Katholischer Akademiker/innenverband der Erzdiözese Wien, KAV Wien
  • Begrüssung und Eröffnung des Workshops der SWIP Austria: Women Philosophers at Work: SWIP Quarterly Evening Workshop
    8.6.2018, 18 Uhr, am Institut für Bildungswissenschaft, Wien
    „Wie steht es um die feministische und Gender-Philosophie an den österreichischen Universitäten?“ Programm
  • "The Politics of Memorialisation: Japan’s Military Sexual Slavery during the Second World War",
    17.4.2018

    Vortrag von Maki Kimura (Department of Political Science, University College London)
    Moderation: Sabine Grenz
    Der Vortrag ist eine Kooperation mit der Ringvorlesung "Sexuelle Gewalt – von der ‚Moderne‘ zur Gegenwart" von Christa Hämmerle und Birgit Sauer. im Hörsaal A UniCampus
  • "Sexualisierte Gewalt im Zweiten Weltkrieg und die deutsche Erinnerungskultur"
    10.4.2018,  15 - 16:30 h im HS A, UniCampus, Hof 2, Spitalgasse 2, 1090 Wien
    Vortrag von Sabine Grenz
    im Rahmen der Ringvorlesung "Sexuelle Gewalt - von der 'Moderne' bis zur Gegenwart"
  • "Wissenschaftsforschung, Interdisziplinarität und Subjektivierungen. Gender Studies als Kaleidoskop"
    29.1.2018 Antrittsvorlesung, Universität Wien, Einladung und Programm (pdf)
    Fotos Antrittsvorlesung: Prof. Sabine Grenz, Kleiner Festsaal, Gender AG, Grenz u. Boka En
  • "Postsekularität und die Gender Studies"
    11.1.2018
    Gender Lunch
  • 15.12.2017 Preisverleihung, Possanner Preis 2 x Laudatio
    https://wissenschaft.bmwfw.gv.at/bmwfw/wissenschaft-hochschulen/gender-und-diversitaet/gabriele-possanner-preise-fuer-wissenschaftliche-leistungen-im-bereich-der-geschlechterforschung-zum-11-mal-vergeben/
  • "Postsäkulare Anrufungen oder die Gretchenfrage in den Gender Studies"
    Vortrag von Sabine Grenz mit anschließender Diskussion,
    30.11.2017
    , 18.00-19.30 Uhr, Frauenhetz, 1030 Wien.
    https://www.facebook.com/events/275727382932441/
  • "Die Göttliche Ordnung? Religion und strukturelle Gewalt gegen Frauen"
    Podiumsdiskussion, Universität Wien,
    27.11.2017
    Flyer (pdf), https://www.religionandtransformation.at/veranstaltungen; Radiosendung anhören: http://oe1.orf.at/programm/20171206/497026
  • "Erzählsalon: Geschichte der Geschlechterforschung"
    Auftaktveranstaltung der Jubiläumsreihe "Tour de LAGEN" Flyer (pdf)
    10.11.2017, Georg-August-Universität Göttingen
  • "Die Debatte über qualitativ-empirische Erhebung und Macht. Intersektionale Perspektiven"
    Vortrag im Rahmen des Fakultätsschwerpunkts "Gender and Transformation",
    8.11.2017 Universität Wien  Plakat IPW Lectures
  • "Zwischen Imaginationen von Intimität und Objetifzierungen. Ambivalenzen der kommerziellen Sexualität", Vorlesung Liebe und Hass Uni Wien,
    16.10.2017
    Programm (pdf)
    https://audiothek.philo.at/podcasts/liebe-und-hass/liebe-und-hass-in-philosophie-religion-und-liter-2 
  • "Tensions Between Secularist and Religious/Theologian streams within Gender Studies" Vortrag 29.9.2017 bzw. Moderation der Podiumsdiskussion am 28.9.: „Geschlechterforschung im politischen Raum"  im Rahmen der Tagung: Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung, Erste trinationale Jahrestagung der deutschsprachigen Fachgesellschaften Geschlechterforschung (D-A-CH), Universität zu Köln,
    28.-30.9.2017 Flyer (pdf) book of Abstracts (pdf)
  • „Die Intersektionalität von Gender und Sexualität als pluralistische Kategorien. Ein analytisches Werkzeug der Datenerhebung"  Intersektionalitätsperspektiven in der Diversitätsforschung, Netzwerktreffen der deutschsprachigen Diversitätsforschung,
    13.9.2017, Georg-August-Universität Göttingen, 13. und 14. September 2017 in Göttingen
  • "Investigating data collection from an intersectional gender perspective“, International Summer School Globalization and Diversity, Georg-August-Universität Göttingen,
    3.7.2017
    Flyer (pdf)
    https://www.youtube.com/watch?v=CKauO6Ddw08&feature=youtu.be
  • "Wechselwirkungen. Ergebnisse einer kulturgeschichtlichen und empirischen Studie zu Geschlechter- und (religiösen) Lebenssinnkonstruktionen"
    13.06.2017, Vortragsreihe Genderforschung Fakultät für Psychologie
    Flyer (pdf)
  • "Pro Sexarbeit oder contra Prostitution? Überlegungen zu den Geschlechterkonstruktionen der Debatte" – Vortrag und Diskussion
    7. Juni 2017, Institut für Bildungswissenschaft
    Flyer (pdf)