Vorträge und Podien

Univ.-Prof. Dr. Sabine Grenz

  • "Geschlechterforschung und Wissenschaftspolitiken"
    8.11.2019
    Vortrag an der Universität Innsbruck bei der
    7. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (7.-9.11.)
    ÖGGF 2019
  • "Gendered Holocaust Memories: The Theme of ‘Shame’ in Women’s Diaries"
    26.9.2019 North Carolina German Studies Seminar Series, UNC Chapel Hill,
    auf Einladung von Karen Hagemann
  • "Investigating data collection from an intersectional gender perspective"
    11.7.2019, Keynote-Vortrag, Summer School Globalization and Diversity, Universität Göttingen,
    auf Einladung von Astrid Biele Mefebue
  • "Gender Studies: Wissenschaftlichkeit und politische Relevanz"
    21.5.2019 Vortrag an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena beim
    Forschungskolloquium "Männlichkeit, Weiblichkeit, Divers - Herausforderungen für die Geschlechterforschung?"
  • "The Varieties of Religions and Secularities: The Case of Equal Rights"
    4.3.2019
    Moderation, Panel-Vortragende: Sian Hawthorn and Aneeta Rajendran,
    UCL London
  • "Feministische Methodenreflexion emprischer Datenerhebung"
    6.2. 2019 Vortrag an der Universität Koblenz-Landau
     Konferenz "Feministische Perspektiven der Freidens- und Konfliktforschung"
  • "Die Gender Studies und das Verhältnis von Wissenschaft und politischer Relevanz"
    21.1.2019 öffentlicher Vortrag im Rahmen des interdisziplinären, hochschulübergreifenden Promotionsprogramms "Konfigurationen von Mensch, Machine und Geschlecht" (KoMMa.G) an der TU in Braunschweig
  • Beiratstreffen zum 10-jährigen Bestehen der Zeitschrift Gender
    29.03.2019, in Essen
    Beteiligung und Moderation: "Perspektiven aus dem Beirat und zur Entwicklung der Zeitschrift"
    Programm
  • "Second World War family memory cultures and femininity constructions: The diary of an NSDAP member"
    19.11.2018
    Vortrag in der CEU Budapest
    Ankündigung und Programm
  • "Antifeminismus im Internet"
    18.10.2018

    Vortrag im Rahmen einer Ring-VO: 
    "Fighting the Backlash: Gender Studies und Queer Theory im 21. Jahrhundert"
    Distinguished lecture series Department of English, Universität Wien.
  • "Männlichkeit und Sexualität als normative Konstrukte. Dargestellt am Beispiel qualitativ-empirischer Sozialforschung zu kommerzieller Sexualität"
    20.9.2018

    (Empirie - Wann ist ein Mann und welche Männer gibt es?),  Dürfen Männer fragil sein? Hegemoniale Männlichkeit im 21. Jahrhundert, Sommerakademie des Studienwerks Villigst e.V. (https://www.evstudienwerk.de/foerderung/sommeruniversitaet.html) Meißen, organisiert von Martin Lücke und Adrian Lehne, Freie Universität Berlin.
  • "Difference, Diversity, Diffraction. Confronting Hegemonies and Dispossessions"
    12.9.2018

    Eröffnung der 10th European Feminist Research Conference vom 12.-15.9.2018 in Göttingen
    Opening 10 EFRC 2018
  • "Investigating data collection from an intersectional gender perspective"
    14.8.2018
    Summer School "Globalization and Diversity", Georg-August Universität Göttingen.
  • "Power in Feminist Research revisited: intersectional perspectives"
    3.8.2018

     U4 Gender Summer School in Uppsala (Schweden), July 30 - August 3 2018:
    "Methods, Methodologies and Ethics. Complexitier and Responsibilities in Doing Gender Research"
  • "Aushandlungsprozesse hybrider Säkularität. Die Kopftuchdebatte als Kristallisationspunkt"
    25.6.2018
    Katholischer Akademiker/innenverband der Erzdiözese Wien, KAV Wien
  • Begrüssung und Eröffnung des Workshops der SWIP Austria: Women Philosophers at Work: SWIP Quarterly Evening Workshop
    8.6.2018, 18 Uhr, am Institut für Bildungswissenschaft, Wien
    „Wie steht es um die feministische und Gender-Philosophie an den österreichischen Universitäten?“ Programm
  • "The Politics of Memorialisation: Japan’s Military Sexual Slavery during the Second World War",
    17.4.2018

    Vortrag von Maki Kimura (Department of Political Science, University College London)
    Moderation: Sabine Grenz
    Der Vortrag ist eine Kooperation mit der Ringvorlesung "Sexuelle Gewalt – von der ‚Moderne‘ zur Gegenwart" von Christa Hämmerle und Birgit Sauer. im Hörsaal A UniCampus
  • "Sexualisierte Gewalt im Zweiten Weltkrieg und die deutsche Erinnerungskultur"
    10.4.2018,  15 - 16:30 h im HS A, UniCampus, Hof 2, Spitalgasse 2, 1090 Wien
    Vortrag von Sabine Grenz
    im Rahmen der Ringvorlesung "Sexuelle Gewalt - von der 'Moderne' bis zur Gegenwart"
  • "Wissenschaftsforschung, Interdisziplinarität und Subjektivierungen. Gender Studies als Kaleidoskop"
    29.1.2018 Antrittsvorlesung, Universität Wien, Einladung und Programm (pdf)
    Fotos Antrittsvorlesung: Prof. Sabine Grenz, Kleiner Festsaal, Gender AG, Grenz u. Boka En
  • "Postsekularität und die Gender Studies"
    11.1.2018
    Gender Lunch
  • 15.12.2017 Preisverleihung, Possanner Preis 2 x Laudatio
    https://wissenschaft.bmwfw.gv.at/bmwfw/wissenschaft-hochschulen/gender-und-diversitaet/gabriele-possanner-preise-fuer-wissenschaftliche-leistungen-im-bereich-der-geschlechterforschung-zum-11-mal-vergeben/
  • "Postsäkulare Anrufungen oder die Gretchenfrage in den Gender Studies"
    Vortrag von Sabine Grenz mit anschließender Diskussion,
    30.11.2017
    , 18.00-19.30 Uhr, Frauenhetz, 1030 Wien.
    https://www.facebook.com/events/275727382932441/
  • "Die Göttliche Ordnung? Religion und strukturelle Gewalt gegen Frauen"
    Podiumsdiskussion, Universität Wien,
    27.11.2017
    Flyer (pdf), https://www.religionandtransformation.at/veranstaltungen; Radiosendung anhören: http://oe1.orf.at/programm/20171206/497026
  • "Erzählsalon: Geschichte der Geschlechterforschung"
    Auftaktveranstaltung der Jubiläumsreihe "Tour de LAGEN" Flyer (pdf)
    10.11.2017, Georg-August-Universität Göttingen
  • "Die Debatte über qualitativ-empirische Erhebung und Macht. Intersektionale Perspektiven"
    Vortrag im Rahmen des Fakultätsschwerpunkts "Gender and Transformation",
    8.11.2017 Universität Wien  Plakat IPW Lectures
  • "Zwischen Imaginationen von Intimität und Objetifzierungen. Ambivalenzen der kommerziellen Sexualität", Vorlesung Liebe und Hass Uni Wien,
    16.10.2017
    Programm (pdf)
    https://audiothek.philo.at/podcasts/liebe-und-hass/liebe-und-hass-in-philosophie-religion-und-liter-2 
  • "Tensions Between Secularist and Religious/Theologian streams within Gender Studies" Vortrag 29.9.2017 bzw. Moderation der Podiumsdiskussion am 28.9.: „Geschlechterforschung im politischen Raum"  im Rahmen der Tagung: Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung, Erste trinationale Jahrestagung der deutschsprachigen Fachgesellschaften Geschlechterforschung (D-A-CH), Universität zu Köln,
    28.-30.9.2017 Flyer (pdf) book of Abstracts (pdf)
  • „Die Intersektionalität von Gender und Sexualität als pluralistische Kategorien. Ein analytisches Werkzeug der Datenerhebung"  Intersektionalitätsperspektiven in der Diversitätsforschung, Netzwerktreffen der deutschsprachigen Diversitätsforschung,
    13.9.2017, Georg-August-Universität Göttingen, 13. und 14. September 2017 in Göttingen
  • "Investigating data collection from an intersectional gender perspective“, International Summer School Globalization and Diversity, Georg-August-Universität Göttingen,
    3.7.2017
    Flyer (pdf)
    https://www.youtube.com/watch?v=CKauO6Ddw08&feature=youtu.be
  • "Wechselwirkungen. Ergebnisse einer kulturgeschichtlichen und empirischen Studie zu Geschlechter- und (religiösen) Lebenssinnkonstruktionen"
    13.06.2017, Vortragsreihe Genderforschung Fakultät für Psychologie
    Flyer (pdf)
  • "Pro Sexarbeit oder contra Prostitution? Überlegungen zu den Geschlechterkonstruktionen der Debatte" – Vortrag und Diskussion
    7. Juni 2017, Institut für Bildungswissenschaft
    Flyer (pdf)