Symposium zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Äthiopien

Am Donnerstag, dem 29. August 2019, von 9 bis 17 Uhr findet am Institut für Bildungswissenschaft, Sensengasse3a, ein öffentliches Symposium zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Äthiopien statt. Einzelbeiträge am Vormittag beschäftigen sich u.a. mit Untersuchungen aus drei Regionen Äthiopiens zur Inklusion von Universitätsstudierenden mit Behinderung, zur Situation von behinderten Sekundarstufenschüler*innen und zur gemeindeorientierten Rehabilitation. Am Nachmittag stellt Prof. Raphael Zahnd (Fachhochschule Nordwestschweiz) seine Forschungen zum Umgang mit Behinderungen in Dokumenten internationaler Organisationen, insbesondere der Weltbank, vor. Anschließende Workshops beschäftigen sich vertieft mit den laufenden Projektaktivitäten, aber auch mit der gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Situation Äthiopiens.

Nähere Informationen zum Symposium können Sie dem beiliegenden Flyer entnehmen. Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei. Alle an der Thematik Interessierten sind eingeladen, sich bis zum 12. August 2019 zum Symposium anzumelden unter Beatrix.Palka@univie.ac.at

Das Symposium ist eingebunden in das APPEAR-Projekt INEDIS. Informationen dazu finden sich auf der Projektwebsite: https://appear.at/en/projects/current-projects/project-websites/project167-inedis/

Flyer