Praktika zu Mehrsprachigkeit im Kindergarten zu vergeben

17.06.2021

Am Institut für Angewandte Sprachforschung bei EURAC Research in Bozen sind für die Sommer- und Herbstmonate Forschungspraktika in zwei ethnographischen Projekten zu besetzen, die sich mit Mehrsprachigkeit und sprachlicher Bildung in der Frühpädagogik beschäftigen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

-        Transkription und Analyse von Interviews mit Eltern und pädagogisch Professionellen

-        Transkription und Analyse sprachlicher Daten aus den Kindergärten

-        Teilnahme an Projektbesprechungen

-        Recherche

Voraussetzungen:

-        Grundkenntnisse qualitativer Forschungsmethoden

-        Interesse an rekonstruktiver Sozialforschung, v.a. Migrations- und Mehrsprachigkeitsforschung

-        Italienischkenntnisse und/oder rezeptive Kenntnisse deutscher Dialekte in Südtirol

Eurac Research ist ein privates Forschungszentrum mit Sitz in Bozen. Das Institut für Angewandte Sprachforschung beschäftigt sich u.a. mit Mehrsprachigkeit und Migration. In vielen Projekten werden auch bildungsbezogene Fragen, etwa Sprachbiographien, sprachliche Repertoires, mehrsprachiger Unterricht, Mehrsprachigkeitsdidaktik etc. relevant.

 

Die Projekte MeBiK (Mehrsprachigkeit und sprachliche Bildung in Kindergärten) und KiDiLi (Sprachliche Diversität im Kindergarten) setzen an der Schnittstelle von Sprach- und Bildungswissenschaft an und beschäftigen sich dabei mit sprachlichen Repertoires von Kindern, mit sprachlichen Praktiken im Kindergarten und mit Perspektiven auf Mehrsprachigkeit von Eltern. Neben dem Beitrag zur internationalen wissenschaftlichen Beschäftigung mit Mehrsprachigkeit in Kindergärten werden in den Projekten Konzepte für die Aus- und Weiterbildung von Kindergartenpädagog*innen entwickelt.

 

Bei Interesse unterstützen wir Sie auch gern beim Antrag auf ein Erasmus-Praktikum. Informationen:

Erasmus+ Praktika (univie.ac.at)

 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis 15. Juli an Verena Platzgummer verena.platzgummer@eurac.edu und Nadja Thoma nadja.thoma@eurac.edu.

Für weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!