Masterarbeiten im FWF-Forschungsprojekt „Kooperation für Inklusion in Bildungsübergängen“ zu vergeben

01.02.2021

Im Rahmen des FWF Forschungsprojekts „Kooperation für Inklusion in Bildungsübergängen“
(Leitung: Helga Fasching, Laufzeit 01.10.2016 bis 30.09.2021, Homepage:
http://kooperation-fuer-inklusion.univie.ac.at/)
werden Masterarbeiten zu qualitativen Datenanalysen von bereits erhobenen narrativen Interviews mit Jugendlichen mit Behinderungen und ihren Eltern vergeben. Weitere Feldforschung ist nicht ausgeschlossen.

Voraussetzungen:

  • Student*innen des Masterstudiengangs Bildungswissenschaft
  • Interesse an inklusiver Bildungs- Übergangs- und Familienforschung (mit Fokus auf Jugendliche mit Behinderungen, ihre Familien)
  • Kenntnisse in qualitativer Sozialforschung (Grounded Theory, Qualitative Inhaltsanalyse)

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Projektleitung: Assoz. Prof. Dr. Helga Fasching: helga.fasching@univie.ac.at

 

Weitere Infos zum Projekt:

Das Projekt Kooperation für Inklusion in Bildungsübergängen“ hat zum Ziel, partizipative Kooperation im Übergangsplanungsprozess von der Pflichtschule in die weitere Bildung, Ausbildung und Beschäftigung zu erforschen. Hierbei sollen die Erfahrungen der Schüler*innen mit Behinderung als auch jener der Eltern unter Diversitätsgesichtspunkten in der Kooperation mit Professionellen erfasst werden. Das Projekt fokussiert primär auf qualitative und partizipative Verfahren unter Bezugnahme auf den Forschungsstil der konstruktivistischen Grounded Theory (Charmaz 2014).