Mag. Anna-Katharina Draxl, MA
T: +43-1-4277-46885
Draxl, A-K., & Holzinger, C. (2017). Beforschte Positionierungen, positionierende Forschung. in A. Wegner, & İ. Dirim (Hrsg.), Normative Grundlagen und reflexive Verortungen im Feld DaF und DaZ Leverkusen: Budrich UniPress.
Holzinger, C., & Draxl, A-K. (2016). Über das „standardschönste Hochdeutsch“, „unsere gemeinsame Sprache“ und „Sprachenwirrwarr“: Positionierungen von NMS-Lehrkräften im Kontext sprachlicher Heterogenität. Postersitzung präsentiert bei Tagung "Formen der Mehrsprachigkeit in sekundären und tertiären Bildungskontexten", Innsbruck, Österreich.
Draxl, A-K., & Holzinger, C. (2016). »Dieses Abschieben von Problemen bringt uns irgendwie nicht weiter«: Positionierungen von NMS-Lehrkräften im Umgang mit sprachlicher Heterogenität. ÖDaF-Mitteilungen, 32(1), 18-33. DOI: 10.14220/odaf.2016.32.1.18
Draxl, A-K., & Holzinger, C. (2016). „Sprachgefühl“, „Sprachenwirrwarr“ und „unsere gemeinsame Sprache“: Perspektiven von Lehrkräften auf Mehrsprachigkeit. Erziehung und Unterricht, (9-10/2016), 851-856.
Draxl, A-K. (2015). Anerkennung sprachlicher Ressourcen im schulischen Kontext? in S. Binder, & E. Kössner (Hrsg.), Erfahrungen teilen - Vielfalt erleben: Interkulturelles Mentoring und Mehrsprachigkeit an österreichischen Schulen (S. 92-108). (Interkulturelle Pädagogok; Band 15). Wien; Berlin; Münster: LIT Verlag.
Draxl, A-K. (2013). Der Wert von Sprachen: Fragen zum Umgang mit Mehrsprachigkeit im schulischen Kontext. in S. Binder, H. Klien, & E. Kössner (Hrsg.), Wenn KSA zur Schule geht: Kultur- und Sozialanthropolog_innen im Bildungsbereich zwischen Forschung und Praxis; Konferenzbericht 8. Tage der Kultur- und Sozialanthropologie; Sondernummer KSA-Tage 2013 (S. 7-11). Austrian Studies in Social Anthropology.

Institut für Bildungswissenschaft

Sensengasse 3a
1090 Wien

T: +43-1-4277-46885
F: +43-1-4277-846885

anna-katharina.draxl@univie.ac.at