Werkstattgespräch zu Theorie und Praxis bildungswissenschaftlicher Biographieforschung

27.04.2018 | Institut für Bildungswissenschaft

Sensengasse 3a | 1090 Wien

Prof. Dr. Giorgos Tsiolis (University of Crete)

Öffentlicher Vortrag mit anschließender Diskussion

DRUG ADDICTION TREATMENT AS BIOGRAPHICAL WORK:
THE NARRATIVE CONSTRUCTION OF A NON-ADDICT IDENTITY

Prof. Dr. Giorgos Tsiolis ist seit 2007 Professor für Qualitative Methoden in der soziologischen Forschung am Fachbereich für Soziologie der University of Crete (Griechenland).
Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Theorie und Methodologie der Sozialforschung, Methoden der interpretativen qualitativen Forschung, Biographieforschung.

FLYER