Methodenworkshop Bildungsforschung II

Wie ist der Fall? - Das Methodenspektrum der Videographie

Mittwoch, 05.07.2017, 14 Uhr

Institut für Bildungswissenschaft, 1. Stock, HS 1, Sensengasse 3a, 1090 Wien

Workshop zu methodischen Herausforderungen in der Forschungspraxis

Im Rahmen des Methodenworkshops Bildungsforschung II „Wie ist der Fall? – Das Methodenspektrum der Videographie“ werden drei ExpertInnen anhand von unterschiedlichen methodischen Zugängen eine ausgewählte Unterrichtssequenz interpretieren. Dabei werden in einem ersten Schritt die Methoden (Grounded Theory, Dokumentarische Methode und das Tavistock-Konzept) kurz vorgestellt. Im Anschluss daran wird eine kurze Unterrichts-videosequenz gezeigt, die in weiterer Folge in Kleingruppen anhand der vorgestellten methodischen Zugänge interpretiert wird. Abschließend stellen die ExpertInnen ihre Ergebnisse vor, um jene mit den Ergebnissen aus dem Plenum zu vergleichen und zu diskutieren. Am Ende soll der Versuch unternommen werden, die Ergebnisse aus einer Mixed-Methods-Perspektive zu integrieren.
Ziel des Workshops ist es anhand eines Falls gemeinsam über unterschiedliche Perspektiven empirischer Bildungsforschung zu diskutieren, um so einen Austausch im Hinblick auf den Einsatz unterschiedlicher Methoden und ihren Herausforderungen zu ermöglichen. Dementsprechend sind all jene herzlich eingeladen, die sich im Rahmen ihrer Forschungspraxis vernetzen und über die Möglichkeiten und Grenzen der empirischen Bildungsforschung austauschen wollen. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.

Um formlose Anmeldung wird gebeten: christine.salmen@univie.ac.at

Flyer