Bildung und Beratung im Lebenslauf

In diesem Arbeitsbereich werden Fragestellungen der Erziehungswissenschaft im gemeinsamen Rahmen einer Lebenslaufperspektive verhandelt:

  • Bildungsbiographien im gesellschaftlichen Kontext, insbesondere im Hinblick auf Alter, Geschlecht und Migration
  • Bildungsprozesse über die Lebensspanne und das Konzept des Lifelong Learning
  • Armut, Differenz und soziale Ungleichheit
  • Ansätze biographieorientierter Beratung und rekonstruktive Beratungsforschung
  • Methoden interpretativer Sozialforschung
  • Theorien und Methoden der Biographieforschung

 

Aktuelles

27. Juni 2018 Gender in der Bildungswissenschaft

Programm 

Teaching andLearning aboutGender  MML, 2. Stock, Institut für Bildungswissenschaft
16.00 Uhr Welcome Café 16.30 –18.00 Uhr Fachlicher Austausch mit Lehrenden und Studierenden
Eingeladen sind Student*innen und Lehrende des Instituts für  Bildungswissenschaft und des Zentrums für Lehrer*innenbildung
Um Anmeldung wird gebeten: beatrix.palka@univie.ac.at

19.00 Uhr „Wahrnehmungsfilter, Brillen und Legitimationsfragen oder: wie  Geschlechterwissen erziehungswissenschaftliche Forschung und  pädagogische Praxis strukturiert“
Vortrag von Bettina Kleiner mit anschließender Diskussion
Hörsaal 1, 1. Stock, Institut für Bildungswissenschaft